Intuitive Malerei
Seelenbilder

** Karin Oppermann Enkaustik **

Sie suchen ein Gemälde für Ihren Wohn- oder Schlafbereich? Oder für Ihr Büro?
Hier finden Sie eine große Auswahl an Kunstwerken der Original Enkaustik-Malerei.

Bitte sehen Sie sich gern um
in den folgenden Galerien:

 

Galerie
Bilder auf Leinwand

Karin Oppermann Enkaustik

 

Galerie
Bilder auf Spezialkarton

Karin Oppermann Enkaustik

 

Galerie
Wanduhren

Karin Oppermann Enkaustik

** Karin Oppermann Enkaustik **

Bitte wenden Sie sich mit Ihrer Anfrage gern per Email oder Telefon an mich.
Ich freue mich auf Ihren Anruf.

Weitere Möglichkeiten
mit meinen Bildern:

Erwerb der Nutzungsrechte
beispielsweise für:

__ ➡ Cover von
______Büchern, CDs / DVDs /
______Blu-Rays oder Schallplatten

__ ➡ Ihr Produktdesign

__ ➡ Bildschirmschoner

__ ➡ Musik-Videos

Beispiel:
Musik-Video

Die Band Klippenwolf hat diesen Song aufgenommen und 2017 veröffentlicht. Sie schreiben dazu:

„Dieses Lied wurde im Januar 2016 geschrieben und geht auf Zeitungsberichte aus dem Dezember 2015 zurück. Alle im Lied geschilderten Ereignisse, Orte, Personen und Namen sind authentisch. Die Hintergrundmotive wurden von Karin Oppermann erstellt.“

** Karin Oppermann Enkaustik **

 

Ausstellungen und
Veröffentlichungen

Oktober 2012 – Februar 2013 … hier
Kunstkreis Langenhagen
im City Center Langenhagen

Oktober 2013 … hier
Veröffentlichung meines Imagebildes
auf der Titelseite der
„LebensArt“ – Ausgabe 5 / 2013
Das Magazin für Lebenskunst Hannover

September 2013 – Mai 2014 … hier
SamNok – Wohnkultur – Hannover

Dezember 2017 – November 2018 … hier
Ausstellung „Seelenbilder“
Café Fiasko – Hannover

November 2018 – Juli 2019 … hier
Ausstellung „Seelenbilder“ … Fortsetzung
Café Piccolo – Hannover

September 2019 – Januar 2020 … hier
Ausstellung „Tanz der Farben“
Halle 96 – Hannover

August 2020 … hier
ARTBOX.PROJECT Zürich 2.0
SWISSARTEXPO – CH-Zürich

In Vorbereitung:

Ausstellung
„New Spirit – Follow the Rainbow“
Landesamt für Steuern – Hannover …hier

** Karin Oppermann Enkaustik **

 

Videos:

Rundgang durch meine Ausstellung
„Tanz der Farben“ 2019:

 

 

Mehr Videos: Hier klicken

** Karin Oppermann Enkaustik **

 

Über die Enkaustik und mich

„Mit geschlossenen Augen kann
ich besser sehen.“ (Karin Oppermann)

Schon als Kind habe ich gerne in den Himmel gesehen und den Wolken zugeschaut. Darin waren oft Tiere oder Gesichter zu finden. Oder ich betrachtete einfach nur die harmonischen Bewegungen der Wolken im Wind und das Zusammenspiel der Wolken mit dem Sonnenlicht. Hierbei entstehen besondere Formen und Farben und ein wundervolles Leuchten. Diese Farben und dieses Leuchten habe ich später in der Enkaustik-Malerei wiedergefunden. Ich erinnerte mich an die großen Blüten im Sonnenlicht, die ich vor 35 Jahren in Indien gesehen hatte und an die scheinbar endlosen Heidekrautfelder im Norden Englands, die mich sehr inspiriert haben.

Die Enkaustik ist eine der ältesten Malkünste der Welt. Hierbei wird auf verschiedene Arten geschmolzenes Wachs vermalt. Während des Malens höre ich meist keltische oder klassische Musik und schwinge mich auf die Stimmung der Musik ein; lasse mich durch sie berühren. Das, was die Musik an Gefühlen in mir auslöst, fließt im wahrsten Sinne auf die Leinwand. Ich nenne und empfinde es als intuitive Seelenmalerei und möchte meine Bilder entstehen lassen und zu Leben erwecken.

Inspiration fand ich in den Werken der Künstler Kandinsky, Dalí und Hundertwasser. Ich mag in ihren Bildern die Art, wie sie mit Farben und Formen spielen, sich dabei nicht an Regeln halten und doch ist es irgendwie geordnet. Eine geordnete Unordnung bzw. eine unordentliche Ordnung.

Meine Malerei ist pure Leidenschaft und Entspannung zugleich; eine Wellness-Behandlung für Psyche und Seele. Ein kreativer Ausdruck, der etwas Beruhigendes oder Belebendes in unser Leben bringt.

 

** Karin Oppermann Enkaustik **

Karin Oppermann

 

Was ist Enkaustik?

Die Enkaustik ist eine künstlerische Maltechnik, bei der geschmolzenes Wachs heiß auf den Maluntergrund aufgetragen wird. Die Technik hat eine deutlich längere Tradition als Ölmalerei. Das Wort Encaustic wird seit über 2500 Jahre verwendet und leitet sich von dem griechischen Wort „encauston“ = eingebrannt, ab, dieses wiederum von „enkaio“, einbrennen.

Heute werden in dieser Malkunst elektrisch geheizte Malgeräte verwendet. Früher hingegen verwendete man entweder kalte Farben, die mit heißen Spachteln aufgetragen und anschließend durch ein glühendes Eisen eingebrannt wurden oder der Wachs wurde heiss und somit flüssig auf Stein, Holz oder Elfenbein aufgebracht. Als Wachse wurde geschmolzenes Bienenwachs mit oder ohne Zugabe von Farbpigmenten verwendet. Etwa im 6. Jahrhundert nach Christus geriet die Enkaustik in Vergessenheit. Seit einigen Jahrzehnten wurde sie aber wiederentdeckt und hat sich in Europa und auch Amerika stark ausgebreitet.
(Quelle: http://www.rdklabor.de/wiki/Enkaustik#II._Die_antike_E.)

** Karin Oppermann Enkaustik **

Impressum und Datenschutz